Zweifamilienhaus mit ehemals landwirtschaftlichem Anwesen mit denkmalgeschütztem Zweitgebäude.

96260 Weismain

255.000,00 €
Kaufpreis
7
Zimmer
253 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
96260 Weismain
Immobilien­typ
Haus, Wohnen, Mehrfamilienhaus
Zimmer
7
Grundstück
1.260 m2
Wohnfläche
253 m2
Nutzfläche
90 m2
Zustand
gepflegt
verfügbar ab
nach Absprache
Online-ID
6664620
Anbieter-ID
0366
Stand vom
19.10.2021
Kauf­preis
255.000,00 €
Provision für Käufer
4% einschließlich ges. MwSt. vom Käufer zu zahlen.
Badezimmer
3.00
Parkmöglichkeit
Carport
Garage
Kfz-Stellplatz
Energie­aus­weistyp
bedarfsorientiert
Gültig bis
06.01.2030
Energieeffizienzklasse
E
Baujahr
1962
letzte Modernisierung
1962
Primärer Energieträger
ALTERNATIV
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
alternativ, Öl
Carport
5× / 0,00 € Miete
Kfz-Stellplatz
5× / 0,00 € Miete
Garage
5× / 0,00 € Miete
Parkmöglichkeiten insgesamt
5.00

Ignaz Ritter von Rudhart war ein bayerischer Jurist und Politiker sowie Ministerpräsident Griechenlands. In dem hier zum Verkauf stehenden, Gebäude, wurde er 1790 geboren. Zu dem ehemals landwirtschaftlichen Anwesen gehören jedoch noch einige Gebäude mehr. Aber der Reihe nach! Bei dem Geburtshaus Ignaz von Rudharts handelt es sich um ein zweigeschossiges, denkmalgeschütztes Gebäude mit Gewölbekellern und Dachboden. Im Erdgeschoss des Hauses wurde einst eine Gaststätte betrieben. Das Obergeschoss wurde zu Wohnzwecken verwendet. Im Dachgeschoss befindet sich eine Knechtkammer. Das Gebäude ist im Erdgeschoss massiv aus Stein errichtet, das Obergeschoss wurde in Fachwerk ausgeführt und später mit Schiefer verkleidet. Es ist hier ein Sanierungsstau zu verzeichnen. Investitionskosten für Baumaßnahmen, die dem Erhalt des Gebäudes als Baudenkmal dienen, fallen unter die Erhöhte Absetzung bei Baudenkmalen nach § 7i Einkommensteuergesetz - Denkmalschutz AfA. Demnach können Investitionen in das Gebäude unter Umständen zu 100 % über 12 Jahre von der Einkommensteuer abgesetzt werden. Direkt angebaut an das Denkmal befindet sich ein Wohnhaus aus den 1960er Jahren. Dieses beherbergt aktuell zwei großzügig geschnittene Wohnungen. Eine Wohneinheit befindet sich im Erdgeschoss, die zweite erstreckt sich über das Ober- und das Dachgeschoss. In der Erdgeschoss-Wohnung sind Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche Flur Abstellraum und ein WC vorhanden, das Badezimmer befindet sich im Untergeschoss. Für die zweite Wohneinheit befindet sich im Obergeschoss ein Duschbad sowie ein vollständiges Badezimmer im Dachgeschoss. Außerdem stehen Wohn- und Esszimmer, drei Schlafzimmer, Küche und zwei Abstellräume zur Verfügung. In das Gebäude und die Wohnungen wurden immer wieder investiert und Renovierungen vorgenommen, sodass das Haus nach einigen, wenigen Schönheitsreparaturen sofort von einem neuen Eigentümer bezogen werden könnte. Die Dach-Eindeckung wurde, wie auch die Fenster ca. im Jahre 1991 erneuert und das Dach mit einer Wärmeisolierung versehen. Im Obergeschoss ist ein Balkon vorhanden. Beheizt wird das Haus mit einer kombinierten Zentralheizung mit einem Ölbrenner sowie einer Stückholz-Heizanlage. Die im Exposé angegebenen Wohnflächen beziehen sich auf dieses Gebäude! Als weitere, zum Anwesen gehörende Bauwerke stehen zur Verfügung: -Scheunenbau mit zwei Toreinfahrten. Die südliche Grenzwand bildet die historische Stadtmauer. Sehr hohes Obergeschoss, wurde als Heuboden genutzt. -Stallung mit sehr hohem Obergeschoss wie bei der Scheune als Heuboden genutzt. -Verbindungsgebäude zwischen Baudenkmal und Stall, im Erdgeschoss Garage, mit sehr hohem Obergeschoss als Heuboden.


Ausstattung

Scheune BJ ca. 1955 Stallgebäude BJ ca. 1965 Zwischengebäude zu Stall und denkmalgeschützem Haus BJ ca. 1900 Wohn- und Gasthaus (Denkmalschutz) BJ unbekannt Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten BJ 1962 Eckdaten Wohnhaus BJ 1962: 2 Wohnungen vorhanden. 3 Bäder, 1 WC. Balkon. Kombinierte Stückholz- und Ölheizung (Baujahre: Holzheizung 2010, Ölbrenner 2002). Kunststofffenster mit Isolierglas und Rollläden, Einbau ca. 1991. Dacheindeckung 1991 erneuert und Isolierung eingebracht. Eckdaten Baudenkmal Sandsteingewölbekeller. Holzfenster mit unterschiedlicher Verglasung. Gasheizung. Nach Denkmalschutzliste handelt es sich bei dem Gebäude um ein zweigeschossiges, traufständiges Satteldachhaus mit verschiefertem Fachwerkobergeschoss 17./18. Jh. Sanierungsstau vorhanden - Abschreibung der Investitionskosten über Denkmalschutz möglich. Die Außenwand des Stall- sowie des Scheunengebäudes bildet die historische Stadtmauer.


Lage

Die sympathische Kleinstadt Weismain mit Ihren ca. 4.800 Einwohnern liegt am nördlichen Rand des Naturparks Fränkische Schweiz. In abwechslungsreicher Landschaft, liegt der Ort in etwa gleicher Entfernung zu den beiden Kreisstädten Kulmbach und Lichtenfels. Zur BAB 70 sind es gerade einmal 12 km. Neben den Bussen des ÖPNV ist der Landkreis Lichtenfels, in dem Weismain liegt, an den Verkehrsverbund Großraum Nürnberg angeschlossen. Neben einigen kleineren, aber auch großen Gewerbe- und Handwerksbetrieben sind in Weismain zwei Baugeschäfte und eine Brauerei ansässig. Natürlich sind auch Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie Gastronomie-Betriebe hier beheimatet.


Sonstiges

Die Angaben der Wohnfläche sowie der Energieausweis beziehen sich auf das Wohnhaus mit zwei Wohneinheiten. Die Wohnfläche des denkmalgeschützen Hauses wurde nicht ermittelt. Für weitere Auskünfte und einen Besichtigungstermin, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zu Verfügung. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Email: Telefon: 09221 8230 931 Mobil: 0176 61876891 Email: timo.jakob@jakobimmo.de Weitere Angebote: www.jakobimmo.de Besuchen Sie uns auch auf facebook: www.facebook.com/JakobImmo Wir beraten Sie auch gerne in unseren Büroräumen in der Buchbindergasse 6 in 95326 Kulmbach.

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Kremer
    238 m
  • Mandys Haarmonie
    239 m
    • Compu-House GmbH
      350 m
  • Schulkinderhort Weismain
    227 m
  • Weismain Kirchplatz
    142 m
  • Weismain Schule
    210 m
    • Hollfelder Straße
      458 m

Jakob & Jakob Immobilienkonzepte GmbH

Ihr Ansprechpartner

Herr Timo Jakob

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.infranken.de, Objekt 0366 - vielen Dank!